Erbrecht Familienrecht Strafrecht Verkehrsrecht Arbeitsrecht  

Online-Scheidung

Unsere Kanzlei bietet auch die sogenannte Online-Scheidung an.

Unter dem Begriff Online-Scheidung wird ein Scheidungsverfahren verstanden, in welchem die vorgerichtliche Korrespondenz mit dem Rechtsanwalt ausschließlich bzw. überwiegend per E-Mail geführt wird.
Auch wenn wir der Auffassung sind, dass gerade auch im Scheidungsverfahren der persönliche Kontakt zwischen Mandant und Anwalt sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit wünschenswert und förderlich sind, so respektieren wir selbstredend auch den Wunsch einiger Mandanten nach einer rein formalen Durchführung des Scheidungsverfahrens.
Einige Kollegen wecken den Eindruck, dass eine Online-Scheidung kostengünstiger und schneller sei. Dies ist grundsätzlich so nicht der Fall. Es entstehen auch bei der Online-Scheidung die gleichen Kosten (Gerichtskosten, Rechtsanwaltsgebühren).
Der Vorteil für den Mandanten besteht lediglich darin, dass er nicht zu einem fixen Termin zu einem persönlichen Gespräch in die Anwaltskanzlei kommen muss.

Die Online-Scheidung ist möglich wenn die Ehegatten
  • seit mehr als 10 Monaten getrennt leben
  • alle Folgesachen (Unterhalt, Sorge- und Umgangsrecht, Hausrat, Ehewohnung, Vermögensauseinandersetzung und Zugewinn) einvernehmlich geregelt sind

Falls Sie sich zu einer Online-Scheidung entschlossen haben, können wir für Sie sofort den Scheidungsantrag einreichen. Beachten Sie hierzu bitte folgende Schritte:

  1. Füllen Sie bitte den Aufnahmebogen Ehe- und Familienrecht (Formulare) vollständig aus.
  2. Drucken Sie das Formular aus und unterschreiben Sie dieses.
  3. Fügen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises, die Heiratsurkunde sowie  Geburtsurkunden ehegemeinsamer Kinder bei.
  4. Schicken Sie uns das vollständig ausgefüllte Formular unterschrieben unter Beifügung sämtlicher Belege auf dem Postweg.
  5. Soweit Sie Verfahrenskostenhilfe beantragen wollen, füllen Sie bitte auch dieses Formular vollständig aus und schicken Sie es auf dem Postwege unter Beifügung sämtlicher Belege an unsere Kanzlei.

Sobald die Unterlagen vollständig ausgefüllt bei uns eingegangen sind erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und wir übersenden Ihnen unsere Kanzleivollmacht zur Unterschrift. Damit sind wir beauftragt, für Sie im Scheidungsverfahren zu vertreten.
Sobald Sie uns diese unterzeichnet zurückgesendet haben bereiten wir den Scheidungsantrag vor, übermitteln Ihnen diesen per E-Mail und teilen Ihnen mit, welcher Gerichtskostenvorschuss an uns zur Einzahlung bei Gericht zu überweisen ist.

Nach Zahlungseingang wird sofort der Scheidungsantrag beim zuständigen Familiengericht eingereicht werden.
Nach Zustellung des Scheidungsantrages erhalten Sie den Fragebogen zum Versorgungsausgleich, den Sie dann 3-fach ausgefüllt an unsere Kanzlei per Post zurücksenden müssen.
Sofort nach Klärung des Versorgungsausgleichs wird das Gericht kurzfristig Scheidungstermin bestimmten. Zu diesem Termin, an welchem Sie grundsätzlich persönlich teilzunehmen haben, werden wir Sie begleiten. Das Gericht wird dann die Scheidung im Beschlusswege aussprechen.
Soweit Sie noch Fragen zum Ablauf der Online-Scheidung haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder auch persönlich zur Verfügung.

 

Weiterführende Links:
- Familienrechtsbogen
- Verfahrenskostenhilfe

 

 

 
   
Home  
   
Kanzlei  
   
Rechtsanwälte  
   
Formulare  
   
Kontakt  
   
Terminanfrage  
   
Aktuelles  
   
Anfahrt  
   
Impressum  
   
   
   
   
   


     

Copyright für alle Seiten und Inhalte 2016 RAin Monika Aicher